1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Picknick in der Steinzeitwerkstatt

Mettmann : Picknick in der Steinzeitwerkstatt

Das Sommerferienprogramm in der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums in Mettmann geht in die vierte Woche: Am Dienstag, 31. Juli, steht von 13 bis 15 Uhr der Outdoor-Workshop "Leckeres Essen aus dem Wald" auf dem Programm.

Kinder ab sechs Jahren pirschen wie eiszeitliche Jäger und Sammler durch den Wald, lesen Tierspuren und stöbern Nussverstecke auf. Anschließend wird in der Steinzeitwerkstatt steinzeitlich gepicknickt und das Speerschleudern geübt (Teilnahme 16 Euro). Ebenfalls am 31. Juli gibt es den Workshop "Steinzeit-Diorama". Von 14.30 bis 17.30 Uhr erfahren Kinder ab acht Jahren bei einem Besuch der Dauerausstellung, wie die Neandertaler früher gelebt haben. Anschließend baut jeder Teilnehmer ein eignes kleines Diorama, einen Schaukasten mit Figuren und Landschaften (24 Euro).

Freundschaftsbänder aus steinzeitlichen Materialien wie Leder, Muscheln, Knochen und Steinen können Kinder ab sechs Jahren am Mittwoch, 1. August, von 10 bis 12 Uhr herstellen (16 Euro). "Affen-Spaß" heißt es am Donnerstag, 2. August, von 11 bis 13 Uhr für Kinder ab sechs Jahren. In der Jubiläumsausstellung des Museums "Wie Menschen Affen sehen" erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über unseren nächsten Verwandten. Anschließend bastelt jedes Kind eine eigene Affenmaske aus Moosgummi (16 Euro).

  • Mettmann : Steinzeit live im Museum erleben
  • Hilden : Steinzeit live erleben
  • Karl Tymister, Chef der Agentur für
    Ausbildungssituation in Mettmann, Erkrath und Wülfrath : Keine verstärkte Nachfrage bei Pflege

Im Workshop "Speerschleuder selbst gebaut" ebenfalls am Donnerstag, 2. August (14 bis 17 Uhr), können Kinder ab zehn Jahren eine eigene Speerschleuder schnitzen, einen passenden Speer bauen, auf der Schießbahn ausprobieren und anschließend mit nach Hause nehmen (24 Euro).

Einen spannenden "Steinzeittag" gibt es am Freitag, 3. August, (11 bis 14 Uhr). Neben einem Besuch im Museum formen die Teilnehmer ab sechs Jahren Steinzeitlampen, bewundern Felsbilder eiszeitlicher Tiere und erfahren, wie in der Steinzeit Feuer gemacht wurde. Zwischendurch gibt es zur Stärkung ein Steinzeitpicknick (24 Euro). Das komplette Sommerferienprogramm kann auf der Homepage des Museums unter www.neanderthal.de im Downloadbereich abgerufen werden.

Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. August, gibt es ein großes Museumsfest für Kinder und Erwachsene. Auf dem Neanderthaler-Fundort und rund um das Museum werden Vorführungen und Mitmachaktionen angeboten: Bogenschießen und Speerschleudern, ein eigenes Werkzeug aus Feuerstein herstellen, mit Hammer und Amboss ein Eisenobjekt schmieden, Wolle filzen und Ketten fertigen, Weben, Steinzeitbrot backen und vieles mehr.

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich: Tel. 02104 979715 oder E-Mail: fuehrung@neanderthal.de.

(RP/ac)