Mettmann: Pfusch im Erdreich

Mettmann: Pfusch im Erdreich

Die Anwohner und Geschäftsleute am Hochdahler Markt sind wahrlich nicht zu beneiden. Eine so umfangreiche Baumaßnahme wie die Sanierung des Platzes bringt über Wochen und Monate erhebliche Beeinträchtigungen mit sich.

Besonders ärgerlich ist, dass bei der Anlage nicht nur für schwere Lkw ungeeignetes Pflaster eingebaut und damit an der falschen Stelle gespart wurde, sondern dass offensichtlich auch bei den Leitungen gepfuscht wurde. Kabel wurden nicht nach Plan verlegt, sondern wild vergraben – wie es eben passte. Erde drauf, Steine glatt geklopft, keiner sieht's mehr. Und die Anlieger dürfen auch noch zahlen.

(RP)