Mehrere Funktionen neu besetzt : Personalien aus Mettmann

Mehrere Positionen in Mettmann wurden oder werden jetzt neu besetzt: Die des Kriminaldirektors bei der Kreispolizei Mettmann und die des Geschäftsführers bei der Regiobahn und des Krankenhauses.

Kreispolizei Mettmann Kriminaldirektor Thomas Schulte ist neuer Leiter der Direktion Kriminalität bei der Kreispolizei Mettmann. Damit tritt der 54-Jährige die Nachfolge von Achim Spröde an, der vor kurzem zum Polizeipräsidium nach Bonn gewechselt ist. Eine besondere Herausforderung hat er in seiner neuen Funktion insbesondere in der Bekämpfung der Clan- und Rockerkriminalität, der Straftaten zum Nachteil älterer Menschen sowie des Wohnungseinbruchsdiebstahls.

Sascha Zuk, Regiobahn Foto: Regiobahn/Jurjen Poeles

Regiobahn Mettmann Sascha Zuk übernimmt die Position des Geschäftsführers bei der Regiobahn Fahrbetriebsgesellschaft. Er folgt damit auf Jörg Wiedenlübbert, der die Position interimsmäßig seit Juni 2019 innehatte. Wiedenlübbert wird der Regiobahn weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung stehen. Zusammen mit dem zweiten Geschäftsführer, Rolf Ommen, bildet Sascha Zuk die künftige Geschäftsführung bei der Regiobahn Fahrbetriebsgesellschaft.

Bernd Huckels, Geschäftsführer EVK Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Evangelisches Krankenhaus Mettmann Bernd Huckels, Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhauses Mettmann, wird zum 1. Juli dieses Jahres in den Ruhestand gehen. Er war 30 Jahre lang im Amt. Genauso lange existiert das Evangelische Krankenhaus Mettmann bereits in der Rechtsform einer GmbH. Die Geschäftsführung geht über an Jessica Llerandi Pulido, die im EVK sieben Jahre lang den Bereich Unternehmensentwicklung vertreten und vor zwei Jahren die Kaufmännische Leitung übernommen hat. Huckels schätzt Llerandi eigenen Worten zufolge als „kompetente und engagierte Nachfolgerin“.

(arue)