1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Pandemie im Kreis Mettmann: die Impf-Lust der 12- bis 15-Jährigen

Pandemie im Kreis Mettmann : Enormer Andrang beim Impfen der 12- bis 15-Jährigen

Während bei den Älteren die Impfbereitschaft merklich sinkt, halten die Teenager die Quote hoch. Das zeigte sich am Sonntag beim Impftermin für 12- bis 15-Jährige.

Zwischen 250 und 300 12- bis 15-Jährige haben sich am Sonntag zum Schutz gegen Corona mit Biontech impfen lassen. Sie kamen mit mindestens einem Sorgeberechtigten ins Impfzentrum des Kreises Mettmann, das auch in dieser Woche Impftage für diese Altersgruppe benennt. Einfach so vorbeikommen, geht nicht: Es müssen Kinderärzte anwesend sein. Und die Beratung ist Pflicht, nicht wie bei den Erwachsenen eine Frage persönlicher Neugier.

„Wir sind froh, dass wenigstens die Teenager die Impfquote im Kreis Mettmann hoch halten“, sagte eine Sprecherin des Kreises Mettmann. Denn bei den Älteren sinkt auch im Kreis die Impfbereitschaft zurzeit merklich. Das ist bei allen, die ab dem 18. August wieder zur Schule gehen müssen, offenbar anders. Wie schon bei den ersten Impfterminen, gab es bei den Kinderärzten Wartezeiten.

Die 12- bis 15-Jährigen können an den für Sie benannten Tagen einfach vorbeikommen. Allerdings müssen sie im Impfzentrum mit mindestens einem Erziehungsberechtigten erscheinen – in der Regel Mutter oder Vater. „Die Begleiter unterschreiben jeweils, dass auch das nicht anwesende Elternteil mit der Corona-Schutzimpfung einverstanden ist“, warnt die Kreissprecherin. Heimlich innerfamiliäre Impfgegner auszumanöverieren, könnte ernste Konsequenzen haben. Ein amtlicher Ausweis und – falls vorhanden – ein Impfausweis sind jeweils mitzubringen.

  • Im Haus Vogelsang zog Dr. Thomas
    Wermelskirchen in der Corona-Pandemie : Pflegeheime vorbereitet auf vierte Welle
  • In Leichlingen sind derzeit fünf Menschen
    Corona aktuell : Keine neuen Fälle in Leichlingen – Inzidenz liegt im Kreis bei 13,1
  • 11.801 nachgewiesene Corona-Fälle verzeichnet der Kreis
    Corona-Pandemie : 90 Menschen sind im Kreis Viersen infiziert

Wegen der großen Nachfrage bietet der Kreis Mettmann auch in der laufenden Woche Termine für die Impfung von 12 bis 15-Jährigen an: Mittwoch (4.8.) und Freitag (6.8.), jeweils zwischen 14 und 19 Uhr. Am Sonntag (8.8.) können sich die Jüngsten durchgehend impfen lassen – zwischen 9 und 19 Uhr.