Neues Angebot: Pädagogen stärken Scheidungskinder

Stadt Mettmann hilft Familien : Neues Angebot: Pädagogen stärken Scheidungskinder

Mädchen und Jungen zwischen acht und zehn Jahren können sich in einer Gruppe über Erfahrungen und Gefühle austauschen.

(arue) Am Dienstag, 12. November, startet die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Kreisstadt Mettmann in Kooperation mit dem Verein SHED ein Gruppenangebot für Kinder aus Mettmann, die von Trennung und Scheidung betroffen sind. Die Gruppe richtet sich an bis zu acht Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und zehn Jahren aus unterschiedlichen Phasen des Trennungs- bzw. Scheidungsprozesses.

Die Kinder treffen sich an zwölf Terminen mittwochs von 15.30 bis 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Am Königshof 17-19. Begleitend können die Eltern an diesem Angebot in vier Elternabenden teilnehmen. Die genauen Termine – sowohl für die Kindergruppe als auch für die Elternabende – werden im persönlichen Gespräch bekanntgegeben.

Ein wesentliches Ziel der Gruppe ist es, die durch die Trennung verursachten Belastungen der Kinder zu reduzieren. Die Kinder erfahren, dass sie mit ihren Fragen und Schwierigkeiten nicht allein sind und andere Kinder ähnliche Gefühle und Erfahrungen haben.

Die Elternabende dienen dazu, die Eltern mit Inhalten und Verfahrensweisen des Angebotes vertraut zu machen. Zudem soll ihnen die Möglichkeit geboten werden, den Verarbeitungsprozess ihres Kindes beziehungsweise den Prozess zwischen ihnen selbst und ihren Kindern reflektieren zu können.

Geleitet wird die Gruppe von jeweils einer pädagogisch-therapeutischen Fachkraft der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Ninette Lackner, Telefon 02104 92420), und des Vereins SHED, Thomas Biegmann, Telefon 02104 14390).

Bei Interesse können sich Eltern auch an die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Stadt Mettmann unter der Telefonnummer 02104 92420 wenden.

(arue)
Mehr von RP ONLINE