1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Nahverkehr in Mettmann: Brücke über der Bergstraße muss zum TÜV

Nahverkehr in Mettmann : Brücke über der Bergstraße muss zum TÜV

Am 5. August ist der Termin der Hauptuntersuchung. Autofahrer müssen mit Vollsperrungen rechnen. Die Arbeiten sollen so rasch wie möglich erledigt werden – verspricht die Regiobahn.

Die Brücke über der Bergstraße muss zum Tüv: Am Donnerstag, 5. August, führt die Regiobahn die vorgeschriebene Hauptuntersuchung am Brückenbauwerk durch. Hierzu rollt eine Hubarbeitsbühne herbei, die im Straßenraum aufgestellt werden muss. Daher ist es erforderlich, die Durchfahrt an der Bergstraße in diesem Zeitraum einzuschränken.

Für die Dauer der Arbeiten wird die Bergstraße, in Abstimmung mit der Stadt Mettmann, im Abschnitt zwischen der Einmündung Bahnstraße und dem Knoten An der Regiobahn für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die Maßnahme wird am 5. August um 9 Uhr beginnen. Die Durchfahrt wird ab dann nur noch einspurig für Rettungsfahrzeuge sowie Busse der Rheinbahn möglich sein.

Umleitungen über Goldberger Straße/Osttangente sowie Flurstraße/Beethovenstraße werden frühzeitig ausgeschildert sein. Voraussichtlich werden die Arbeiten mehrere Stunden lang dauern. Die Regiobahn ist bemüht, die Arbeiten so rasch wie möglich abzuschließen und die notwendigen Sperrungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Sie bittet dennoch um Verständnis, falls es zu kurzzeitigen Behinderungen kommt.

(dne)