1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Mettmanner feiern bei jedem Wetter

Mettmann : Mettmanner feiern bei jedem Wetter

Obwohl es am Samstagabend zeitweise heftig regnete, kamen viele Weinfreunde auf den Markt.

Bereits zum fünften Mal fand am Wochenende der Weinsommer statt. Am Freitag kamen weniger Besucher als sonst, da das Viertelfinalspiel bei Freunden oder in den eigenen vier Wänden verfolgt wurde. Am Samstag waren wetterfeste Kleidung und Regenschirme gefragt. Es goss zeitweise wie aus Kübeln. Trotzdem war die Stimmung prima. Gestern herrschte ideales Wetter.

Die Weinhändler aus den verschiedenen Anbaugebieten kommen gern in die Kreisstadt. So auch Helmut Leonhard vom Weingut Grafenhof von der südlichen Weinstraße in der Pfalz. "Ich bin bereits zum dritten Mal dabei. An Weinfesten im Ruhrgebiet und am Niederrhein sind wir mit unserem Stand regelmäßig beteiligt. Die einmalige Atmosphäre, wie sie hier in Mettmann rund um den Marktplatz herrscht, erreicht keines dieser Feste." Leider sei der Umsatz am Freitag nicht ganz so gewesen, wie er es erhofft habe. "Es ist gerade die mittlere Generation ab Mitte 40 die gern Wein trinkt. Diese Leute haben sich nach dem Fußballspiel Deutschland gegen Frankreich leider nicht mehr aufraffen können, den Weinsommer zu besuchen." Zufrieden war Jens Pape am Stand des Weingutes Graf von Kantz aus Lorch im Rheingau. "Wir sind gern beim Weinsommer in Mettmann. Es ist schon erstaunlich, dass in einer doch eher typischen Biergegend so viel Wein getrunken wird."

  • Kurator Lothar Weuthen inmitten der Positionen
    Im Kunsthaus Mettmann : ME open Art beschäftigt sich mit Beuys
  • Ein Wattestäbchen wird nach dem Abstrich
    Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : 24 neue Krankheitsfälle
  • „Trauer braucht einen Ort“, sagt Currenta
    Chemieunglück in Leverkusen : Menschen trauern vor der Currenta-Zentrale

Bereits seit dem ersten Weinsommer ist Oliver Knab vom Weingut "Hinter der Kirche" aus Worms-Pfeddersheim dabei. "Ich hatte schon längere Zeit gute Kontakte nach Mettmann und Ratingen. Da war es für mich selbstverständlich, dass ich mich am Weinsommer beteilige. Es war die richtige Entscheidung, denn ich habe mittlerweile viele Kunden hier aus der Gegend, denen ich Flaschenweine liefere." Vom Weinsommer ist er begeistert. "Was die ehrenamtlichen Organisatoren um Jens-Christian Holtgreve auf die Beine stellen ist einfach überzeugend. Ich kenne viele Weinfeste - keines bietet diese tolle Atmosphäre."

An seinem Stand genießen Thomas und Yvonne Müller gerade einen Burgunder. "Das ist ein tolles Weinfest. Hier passt einfach alles zusammen. Prima Weine aus unterschiedlichen Anbaugebieten, die dazugehörigen kulinarischen essbaren Köstlichkeiten, ein klasse Bühnenprogramm und nettes Publikum." Trotz Regenwetters am Samstagabend ließen sich viele Besucher die Premiere des Mettmanner Happyvideos nicht entgehen. Musikalisch überzeugten erneut Blueslegende Ben Waters und Band sowie die Marius-Müller-Westernhagen Coverband "Willenlos."

"Viermal hatten wir gutes Wetter, diesmal regnete es oft, aber die Besucher kamen trotzdem", lautete das Fazit von Jens-Christian Holtgreve.

(K.M.)