Mettmanner erhält päpstlichen Orden

Geehrt : Mettmanner erhält päpstlichen Orden

Er war alleinerziehender Vater, hatte eine führende Position in Düsseldorf inne – und fand auch noch die Zeit, sich in seiner Gemeinde zu engagieren.

(arue) Josef Bauer, Mitglied der Katholischen Gemeinde St. Lambertus, wurde jetzt mit dem Päpstlichen Orden Pro ecclesia et Pontifice“ (zu deutsch: Für Kirche und Papst) ausgezeichnet. Dies ist der zweithöchste Orden für Laienmitarbeiter der Kirche weltweit und wird nach Angaben der Gemeinde eher selten verliehen. Über Jahrzehnte war Bauer Mitglied des Kirchenvorstandes – zunächst in Heilige Familie, dann in der fusionierten Gesamtgemeinde St. Lambertus. Darüber hinaus war er unter anderem im Kirchengemeindeverband des Kreisdekanates Mettmann engagiert. Der heute 77-Jährige gehört zu den Gründern des Ökumenischen Zentrums in Heilige Familie in Metzkausen und gehört nach wie vor dem Beirat an. Er übernimmt Besuchsdienste, hilft bei der Organisation und Durchführung der Gemeindefeste und begleitet Projekte der Pfarrei. Beruflich war der alleinerziehende Vater in führender Position beim Sparkassen- und Giroverband in Düsseldorf tätig. RP-Foto: Stephan Köhlen

(arue)
Mehr von RP ONLINE