1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Veranstalter verzeichnen Anmelderekord bei Schulkinowochen

Startschuss für Lernen von der Leinwand : Veranstalter verzeichnen Anmelderekord bei Schulkinowochen

Allein 752 Kinder und Jugendliche besuchen die Aufführungen vom 31. Januar bis 6. Februar im Weltspiegel-Kino in Mettmann.

(RP) So viele Schüler und Lehrer wie noch nie zuvor nehmen an den Schulkinowochen NRW teil, die Ende vergangener Woche landesweit in 120 Kinos starteten. Mehr als 140.000 Anmeldungen sind bislang für das größte filmpädagogische Projekt des Landes eingegangen. Offizielle Eröffnung war jetzt in Remscheid, in den kommenden Wochen sind zahlreiche Schauspieler und Filmschaffende zu Gast bei den Schulkinowochen NRW. Auch die Schüler der Stadt Mettmann sind ins „Weltspiegel-Kino“ eingeladen: Los geht’s in der Kreisstadt am 31. Januar morgens mit der Aufführung von „Das Sams“. Dieser Film wird insgesamt drei Mal gezeigt. Außerdem stehen „Jim Knopf“, Almanya“, „Alles steht Kopf“ und „Das Tagebuch der Anne Frank“ auf dem Programm.

Wie Carsten Happe vom Projektteam der Schulkino-Wochen auf RP-Anfrage mitteilt, besuchen bis einschließlich zum Ende der Schulkino-Wochen am 6. Februar 752 Kinder und Jugendliche die Aufführungen in Mettmann. Am beliebtesten ist „Das Sams“ mit 375 Schülern, gefolgt von „Alles steht Kopf“ mit 222 und „Jim Knopf“ mit 90 Schülern. Für „Das Tagebuch der Anne Frank“ gibt es nur 14 Anmeldungen. Das geplante Filmgespräch mit dem Aufnahmeleiter Manuel Mützner, der von seiner Arbeit an dem Film berichten und Fragen der Schüler beantworten wollte, „muss aufgrund der schon erwähnten geringen Anmeldezahlen für Anne Frank leider ausfallen“, teilt Carsten Happe mit. 

Aus insgesamt 85 Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme konnten die Schulen aussuchen, ein jeder mit kostenlosem Unterrichtmaterial zur Vor- und Nachbereitung in der Schule. Kinoseminare zu speziellen Themen wie den Zielen für nachhaltige Entwicklung und Expertengespräche zum Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz sowie inklusive Vorstellungen mit Workshops und Lehrerfortbildungen ergänzen das Angebot der Schulkinowochen NRW.

Bis zum 22. Februar können Schüler an einem Filmkritikwettbewerb von spinxx.de, dem Onlinemagazin für junge Medienkritik, teilnehmen und Preise für die gesamte Schulklasse gewinnen.