1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Polizei verfolgt Kabeldiebe per Hubschrauber

Nächtlicher Einsatz in Mettmann : Polizei verfolgt Kabeldiebe per Hubschrauber

Mit einem niedrig fliegenden Polizeihubschrauber und Suchhunden versuchte die Polizei am Montagfrüh gegen 1.40 Uhr, Kabeldiebe dingfest zu machen.

Vor dem Umspannwerk an der Straße „Am schwarzen Pferd“ in Mettmann hatten Unbekannte laut Polizeibericht in der Nacht zum Montag drei Kabeltrommeln zum illegalen Abtransport bereitgestellt. Doch dann bemerkte ein Mitarbeiter die Unbekannten und alarmierte die Polizei.

Beamte sahen drei Personen auf dem Gelände. Das Trio flüchtete durch einen Sprung über einen Zaun in Höhe der Elberfelder Straße 135. Zur Fahndung wurde ein Polizeihubschrauber mit Nachtsichtgeräten und Wärmebildkameras hinzugezogen. Und ein Diensthund – letztlich alles ohne Erfolg.

Den Abtransport der schweren Kabeltrommeln im Wert von rund 10.000 Euro sollten offenbar zwei Männer, 28 und 29 Jahre alt, mit einem roten Kleintransporter übernehmen Sie wurden in der Nähe des Tatorts überprüft und festgenommen. Die Osteuropäer ohne festen Wohnsitz seien einschlägig bekannt. Ihr Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Zeugen melden sich unter Telefon 02104-9826250.

(dne)