1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Plötzlich stand ein Unbekannter im Haus am Lavalplatz

Kriminalität in Mettmann : Plötzlich stand ein Unbekannter im Haus am Lavalplatz

Das ist der Albtraum aller Hausbewohner: Plötzlich stehen sie einem Einbrecher gegenüber. In einem Einfamilienhaus am Lavalplatz wurde dieser Schrecken nun zur Realität.

Schrecksekunde in einem Einfamilienhaus am Lavalplatz: Dort stand ein 58 Jahre alter Mettmanner plötzlich einem jungen Mann im Hausflur gegenüber. Der Unbekannte floh sofort durch die Eingangstür. Wie sich später herausstellte, hatte er Bargeld und diverse persönliche Gegenstände gestohlen, so die Polizei.

Auf den Eindringling aufmerksam geworden swar der 58-Jährige, weil er plötzlich verdächtige Geräusche gehört hatte. Von dem Schreck musste sich der Betroffene erst einmal erholen, so dass er erst mit einstündiger Verspätung die Polizei informierte. So beschrieb er den Mann in seinem Haus: Er ist etwa 18 Jahre alt, 1,60 Meter groß und von kräftiger Statur. Bekleidet war er unter anderem mit einem grauen Kapuzenpullover. Der Täter floh in unbekannte Richtung. Hinweise erbittet die Polizei an Telefon 02104 982-6250.

(dne)