Sicherheit im Kreis Mettmann Diese Senioren sind eine große Unterstützung

Kreis Mettmann · Als Seniorensicherheitsberater unterstützen die Kreispolizei. Dafür gab es nun ein besonderes Dankeschön vom Landrat Thomas Hendele.

Brigitte Sappelt (l.) ist eins der ASS!e und unterstützt zum Beispiel Beratungsangebote auf dem Jubi.

Brigitte Sappelt (l.) ist eins der ASS!e und unterstützt zum Beispiel Beratungsangebote auf dem Jubi.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Sie warnen vor Betrugsmaschen, beraten zum Thema Einbruchschutz oder geben wertvolle Tipps für mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Die Mitglieder des „Aktionsbündnis Seniorensicherheit“ (ASS!) sind für die Kreispolizeibehörde Mettmann ein echter Glücksgriff.

Man findet sie an den zum Teil wöchentlich stattfindenden Informationsständen, an denen sie tatkräftig die örtlichen Bezirksdienstbeamten unterstützen sowie auch bei Vorträgen vor interessierten Seniorengruppen. Mittlerweile sind über 100 Senioren als Sicherheitspartner im Kreis aktiv. Auf Augenhöhe können sie mit anderen ins Gespräch kommen und zielgruppenorientiert gepaart mit viel eigener Lebenserfahrung fachgerecht beraten.

Dieses große Engagement verdient ein Dankeschön, welches Landrat Thomas Hendele mit einem großen Dankeschön-Tag für alle ASS!e initiiert hatte. „Dieses besondere ehrenamtliche Engagement beeindruckt mich zutiefst. Mit dem Dankeschön-Tag möchten wir verdeutlichen, wie sehr wir die Arbeit der ASS!e schätzen“, so der Landrat. In den Räumlichkeiten der erst 2021 eröffneten Feuerwehrschule, in der zudem die Kreisleitstelle als auch die Polizeileitstelle untergebracht sind, wurden 55 Mitglieder herzlich von Bezirksbrandmeister Mirko Braunheim und seinem Stellvertreter, Daniel Roßmeier, sowie der Direktionsleiterin der Kriminalpolizei der Kreispolizeibehörde Mettmann, Kriminaldirektorin Annette Henning, begrüßt.

Die Multiplikatoren der polizeilichen Präventionsarbeit erhielten sowohl eine Führung durch die Räumlichkeiten der Feuerwehrschule, als auch der Kreisleitstelle sowie der Polizeileitstelle, bei der nicht nur Fakten vermittelt, sondern auch auch zahlreiche Fragen beantwortet wurden.

Die Kreispolizei Mettmann freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Und es werden auch jederzeit gerne neue ASS!e begrüßt. Wer mitmachen möchte, findet Infos unter www.seniorensicherheit-kreis-mettmann.de.

(RP)