Mettmann-Impulse plant weiterhin den Weinsommer

Der Streit scheint beigelegt : Mettmann-Impulse plant weiterhin den Weinsommer

(arue) Die Händlergemeinschaft „Mettmann-Impulse“ arbeitet weiter an der Vorbereitung des Weinsommers. Das berichtet Andreas Konrad auf Nachfrage unserer Redaktion. Der Verein habe ein Sicherheitskonzept bei der Stadtverwaltung eingereicht, das diese zurzeit prüfe.

Konrad zeigt sich zuversichtlich, dass eine Einigung gefunden wird: „Alles ist im Fluss.“ Anfang des Jahres hatte ME-Impulse erklärt, das Weinfest nicht weiter organisieren zu wollen, da zu rigide Sicherheitsbestimmungen das Fest unattraktiv machen würden. Zudem beklagte der Verein eine mangelhafte Kommunikation mit der Verwaltung. Die Fraktionen wirkten daraufhin auf Bürgermeister Thomas Dinkelmann ein, ME-Impulse wieder ins Boot zu holen. Ende Februar hat nun ein weiteres Gespräch zwischen allen Beteiligten stattgefunden. Als Vertreter der Fraktionen nahmen Richard Bley (CDU) und Andrea Metz (FDP) daran teil, um dafür zu sorgen, dass sich die Wellen nicht wieder hochschaukeln. Bley berichtet von einem „sehr konstruktiven“ Treffen. Der Weinsommer ist für den 6. bis 8. Juli geplant.

Mehr von RP ONLINE