1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Fotos von Hundebesitzer mit Vierbeinern für Collage an Kirche

Mitmachaktion in Mettmann : Selfies mit Vierbeiner für Engels-Collage an Kirche

„Echte Fründe“ gesucht! Die Evangelische Kirchengemeinde Mettmann wünscht sich Selfies für Engel-Collagen. Gewünscht sind Selfies mit der Liebsten oder dem Liebsten ebenso wie von Hundebesitzern zusammen mit ihren vierbeinigen Lieblingen.

(RP) „Es gibt Tage, da wünscht ich, ich wär ein Hund“ singt Reinhard Mey 1975. Unter diesem Motto startet die Kirchengemeinde Mettmann eine besondere Aktion und bietet Bürgern an, sich an einem Online-Gottesdienst für Karneval zu beteiligen. Alle Mettmanner Hundebesitzer sind aufgefordert, ein Selfie von sich und ihrem Hund aufzunehmen und an die Adresse: ich.wuenscht.ich.waer.mein.hund@ekir.de  zu senden.

Aus allen Einsendungen wird eine Collage des Engels, der sich auf dem Kirchturm der Evangelischen Kirche an der Freiheitstraße befindet, entstehen. Pfarrer Bertold Stark macht mit seinem Hund Asterix den Anfang. Je mehr Fotos eingehen, desto besser für die Collage. Mit von der Partie ist der Mettmanner Schulleiter des Konrad-Heresbach-Gymnasiums, Horst Knoblich. Er wird zur Gitarre greifen und das Mey-Lied vom Hundewunsch aus seiner Schule für den Gottesdienst heraus einspielen.

Und weil an diesem Karnevalssonntag am 14. Februar auch Valentinstag ist, erbittet die Evangelische Kirchengemeinde ein weiteres Selfie mit der Liebsten oder dem Liebsten. Alle die mitmachen möchten, können das Selfie an folgende Adresse senden: valentinstag.in.mettmann@ekir.de. Die Engel-Collage, die hieraus entsteht, verkündet die Botschaft: Wer sich beschenkt, das heißt geliebt wird, ist glücklich, auch zu Corona-Zeiten. Die ehrenamtlich engagierten Doris und Reinhard Fluss starten als erstes Paar.

„Ein weiteres, ganz besonderes Mettmanner Paar ist auf jeden Fall auch dabei. Ernst und Miro beschließen als und mit „Echte Fründe“ von den Höhnern den Gottesdienst, der am 14. Februar auf der Homepage der Kirchengemeinde Mettmann online geht,“ erklärt Pfarrer Jürgen Artmann, Assessor des Kirchenkreises. Ab diesem Tag wird ein Plakat mit dem Collage-Ergebnis an der Evangelischen Kirche Freiheitstraße zu sehen sein. Einsendeschluss für die Fotos ist Freitag, der 5. Februar 2021.

(RP)