Brand in Mehrfamilienhaus in Mettmann Feuerwehr rettet Bewohner aus den Flammen — er wollte löschen

Mettmann · Schon bei der Anfahrt zur Bergstraße in Mettmann sahen Feuerwehrleute am Pfingstsamstag, dass dichter Rauch aufstieg. Vor dem Brandhaus gab es die nächste Hiobsbotschaft: „Da ist noch jemand drin“, sagte ein Nachbar.

Am Ende des einstündigen Einsatzes musste das Haus durch einen Hochleistungslüfter vom giftigen Brandrauch befreit werden.

Am Ende des einstündigen Einsatzes musste das Haus durch einen Hochleistungslüfter vom giftigen Brandrauch befreit werden.

Foto: Feuerwehr Mettmann

Die Feuerwehr Mettmann hat eine Person aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet. Sie hatte sich nach Angaben der Feuerwehr bei Löschversuchen Verbrennungen und eine Rauchvergiftung zugezogen.

Der Alarmruf ging in der Feuerwache Laubacher Straße am Pfingstsamstag um 8.26 Uhr ein. Ein Löschzug und zwei Rettungswagen samt Notarzt wurden zu der Brandstelle an der Bergstraße entsandt. Bereits bei der Anfahrt sahen die Retter, dass dort dichter, dunkler Rauch aufstieg.

Laut Schilderung der Feuerwehr hatten sich vor Ort mehrere Personen vor dem Gebäude versammelt. Sie wiesen die Einsatzleitung darauf hin, dass sich noch weitere Menschen im Brandhaus aufhalten würden.

Deshalb drang ein Löschtrupp unter Atemschutz in die betroffene Wohnung ein und rettete eine Person. Der Rettungsdienst versorgte das leicht verletzte Opfer, das anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. Gleichzeitig bekämpften die Einsatzkräfte den Brand und brachten das Feuer rasch unter Kontrolle. Das Gebäude wurde in den weiteren Geschossen sowie im Dachbereich mithilfe der Drehleiter kontrolliert.

Zum Abschluss setzte die Feuerwehr einen Hochleistungslüfter ein, um das Haus vom Rauch zu befreien. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst Mettmann vor Ort. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet.

Während der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Bergstraße in beide Richtungen. Zur Ermittlung der Brandursache übernahm die Kripo den Brandort.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort