Ehrung in Mettmann Verdienstorden der Bundesrepublik für Bernd Günter

Mettmann · Der Evolutionspfad zwischen der Stadt Mettmann und dem Neanderthal Museum und die Erinneringe – das sind nur zwei Projekte, die mit Bernd Günter verbunden sind. Jetzt wurde der Marketingprofessor für sein Engagement geehrt.

Bernd Günter

Bernd Günter

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Professor Dr. Bernd Günter bekommt am Mittwoch in der Düsseldorfer Staatskanzlei den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus der Hand von NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst. Der Bundesverdienstorden ist die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland und ehrt besondere Leistungen für das Gemeinwesen.

In der Begründung zur Ordensverleihung heißt es: „Bernd Günter engagierte sich über viele Jahre für kulturelle Angelegenheiten in seiner Heimatstadt Mettmann. Über 25 Jahre war er ehrenamtlicher Leiter und Sprecher des Marketing-Arbeitskreises ‚Neanderthalstadt‘. Besonders hat er sich mit seinem Einsatz für die kulturelle Attraktivität der Mettmanner Innenstadt, die im Schatten des berühmten Neanderthal-Museums steht, verdient gemacht. Zu einem seiner herausragenden Projekte zählt der ‚Evolutionspfad‘ zwischen dem Stadtzentrum Mettmanns und dem Neanderthal Museum.“

(dne)