1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Benz-Niederlassung an Düsseldorfer Straße schließt Ende Dezember

Wirtschaft in Mettmann : Benz-Niederlassung schließt bald

Zum Jahresende gibt die Firma das Geschäft an der Düsseldorfer Straße zur Willetstraße auf. Mercedes-Autokunden werden zukünftig in Hilden oder Düsseldorf betreut. Zu den Gründen der Geschäftsaufgabe äußerte sich das Unternehmen nicht.

Am 31. Dezember 2020 schießt die Mettmanner Niederlassung von Mercedes-Benz Rhein-Ruhr. Obwohl bereits jetzt der Anschein von außen erweckt wird, dass in der architektonisch interessanten Niederlassung an der Ecke Düsseldorfer Straße zur Willetstraße keine Geschäftstätigkeit mehr zu verzeichnen sei, macht Unternehmensmitarbeiterin Ruth Büchner deutlich, dass bis Ende Dezember besagte Niederlassung weiterhin für die Kunden zur Verfügung stehe. Die Schließung sei eine unternehmerische Entscheidung, die „von ganz oben“ getroffen wurde und die sie nicht weiter kommentieren möchte.

Die betroffenen Mitarbeiter, deren Anzahl sie nicht beziffern wollte, seien rechtzeitig über die Schließung informiert worden und werden in anderen Firmen-Niederlassungen eingesetzt. Betriebsbedingte Kündigungen schloss sie aufgrund bestehender Betriebsvereinbarungen aus.

In einem auch der RP vorliegenden Schreiben der Unternehmens-Geschäftsleitung werden Kunden darauf hingewiesen, dass sie ab dem 2. Januar 2021 an verschiedenen Standorten wie in Düsseldorf, Hilden und Neuss betreut werden.

Die Stabsstelle Wirtschaftsförderung der Stadt Mettmann erklärt, dass sie von der beabsichtigten Schließung zwar gehört habe, aber nicht offiziell seitens des Unternehmens informiert worden sei. „Es gibt sogar Interessenten für eine Nachfolgenutzung des Grundstücks. Das sind aber nur unverbindliche Anfragen“, sagte Stephan Reichstein, Leiter der Wirtschaftsförderung. Da die Niederlassung ihre Gewerbesteuer nicht in Mettmann abführt, entsteht kein Nachteil für den Mettmanner Haushalt. 

(K.M.)