1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Bands rocken das Mehrgenerationenhaus

Die Mettmanner Rockinitiative Stage .ME lädt ein : Bands rocken wieder das Mehrgenerationenhaus

Am Samstag spielen ab 19.30 Uhr mehrere Formationen bei freiem Eintritt am Königshof auf. Veranstalter ist Stage ME.

Gleich nach der zweiten Konzertreihe von „Rock The Generations“, bei der Bands wie Readymade und Earthmover die Bühne Mettmanns rockten, lädt der Verein Stage ME zur nächsten Veranstaltung ein. Die Jahresauftaktveranstaltung „Anstoß Zwo-Neunzehn“ gibt es seit 2015 und hat zum fünfjährigen Bestehen wieder einige Top-Acts auf der Bühne, so das Versprechen. Am Samstag, 2. Februar, spielen ab 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) mehrere Bands im Mettmanner Mehrgenerationenhaus, Am Königshof 17-19.

Eröffnet wird der Abend um 19 Uhr von der Band Pro Reo aus Düsseldorf. Mit gesellschaftskritischen Songs wie „Idiot Circus“ und ihrem Country-Hit „Disease“ wollen sie direkt zu Beginn für gute Stimmung sorgen. Danach geht es weiter mit der Mettmanner Band Pony Hütchen, die ihren Namen aus dem Roman „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner entliehen haben. Auf der Bühne abgelöst werden sie vom „Fleischwolf“, der seinen handgemachten „Mettcore“ erneut in das von Stage ME geschmückte „Wohnzimmer“ auf die Ohren der Besucher bringen wird. Das Trio um den ehemaligen Bürgermeister-Kandidaten Ziad Moughrabi will auch 2019 wieder für viel Spaß auf und vor der Bühne sorgen. Headliner des Abends ist die Band Kopfecho aus Düsseldorf, die ihre im August 2018 erschienene Platte „Sehen, Hören, Fühlen“ mit im Gepäck haben wird. Sie hat damit bereits das diesjährige Open-Flair-Festival und das Rockspektakel auf dem Hamburger Rathausmarkt lautstark beschallt.

Die Band hat bereits in größeren Clubs quer durch die gesamte Bundesrepublik gespielt und begleitet regelmäßig Bands wie die Broilers und Massendefekt auf ihren Tourneen. „Für 2019 sind, neben dem Anstoß und den regelmäßigen Unplugged Jamsessions in der Mettmanner Kalibar, weitere Veranstaltungen im Sommer geplant“, so Vorstandsmitglied Florian Mayer. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Im Anschluss wird es eine Aftershow-Party geben.

Weitere Informationen gibt es auf der vereinseigenen Internetseite unter der Adresse www.stage-me.com