Mettmann: Max Meyer kommt zum Training

Mettmann: Max Meyer kommt zum Training

Wülfrath (dj) Nationalspieler Max Meyer besuchte gestern die Wülfrather Fußballschule Mittelpunkt. Deren Leiter Alexander Nuss war froh, dass er den Schalker Profi mit mehr als einstündiger Verspätung doch noch begrüßen konnte, nachdem dessen Trainer Domenico Tedesco kurzfristig noch eine Besprechung anberaumt hatte. Der frisch gebackene U21-Europameister beantwortete einige Fragen der Nachwuchskicker. So wollten sie natürlich wissen, welches Auto er fährt und ob er wisse, welche Pläne sein Mitspieler Leon Goretzka hat.

"Er fühlt sich auf Schalke genauso wohl wie ich, mehr weiß ich aber auch nicht", räumte der 22-Jährige ein. Danach gab es noch Fotos mit den Teilnehmern und Autogrammkarten. Dass das Training durch die Verspätung Meyers mehr als eine halbe Stunde länger dauerte als normal, konnten die Nachwuchskicker da sicherlich verschmerzen.

(RP)