1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Markt wird zum gemütlichen Winzerdorf

Mettmann : Markt wird zum gemütlichen Winzerdorf

Der 5. Mettmanner Weinsommer am ersten Juli-Wochenende soll wieder viele Menschen in die Stadt locken.

Jens Christian Holtgreve, der Cheforganisator des Mettmanner Weinsommers, muss in diesem Jahr improvisieren. Sollte die Deutsche Fußballnationalmannschaft ins Viertelfinale kommen -und davon geht er aus - wird dieses Spiel auf der Hauptbühne auf dem Markt per Großleinwand übertragen. Dies kann am Freitag (4.) oder Samstag (5. Juli)um 18 Uhr der Fall sein. "Wir werden während dieser Zeit das Programm ändern", sagt er. Also flexibel reagieren.

Weinsommer-Besucher brauchen an den drei Tagen (4., 5., 6., Juli) nicht auf die Fußball-Weltmeisterschaft verzichten. Im zwei Fußballbereichen, die sich im hinteren Teil des Marktes (an der Schweizer Trapp und am dingle's) befinden, können die Fans die Spiele auf zwei Flachbildschirmen verfolgen.

"Wir wollen aber den Fußball nicht in den Mittelpunkt stellen", sagt Holtgreve. Der Wein spielt die Hauptrolle. Insgesamt neun Winzerbetriebe, sowie "Weinsinn" aus Mettmann, das den Freundeskreis der Partnerstadt Laval präsentiert, haben ihre besten Tropfen zur Verkostung mitgebracht. Abgerundet wird das Getränkeangebot mit einem Cocktailstand, der interessante Weincocktails und brasilianische Spezialitäten anbietet. Außerdem gibt es die beliebten Flammkuchen, frisch gegrillte Fleisch-Spieße, Raclette, vietnamesischen Spezialitäten und deftigen Speise wie Krustenbraten und Berliner Curry-Wurst. Musikalisches Highlight dürfte der Auftritt von Ben Waters und seinem Sohn am Freitagabend (21.30 Uhr) werden. Am Samstag sorgt die Band "Willenlos" (ab 21.30 Uhr) mit Bernd Schönfeld und Westernhagen-Songs für Stimmung. Den musikalischen Abschluss bildet am Sonntag (ab 17 Uhr) die Wuppertaler Band "Black Hawk Down" mit fetzigen Rocksongs. Zum ersten Mal ist eine 16-köpfige Marchingband aus Holland mit von der Partie. Die "Joekskapel'n Tuunke Lieger" sorgt am Freitag und am Samstag auf dem Markt und in der Stadt für gute Laune, verspricht Holtgreve.

Außerdem treten während des Weinsommers auf: Mettmanner Jazz Allstars, Tanzschule Krauss, eine Orientalische Tanzformation um Brigitte Müller, sowie die Percussion Formation Sambala aus Mettmann.

Klagen von Besuchern früherer Weinfeste, dass die Musik oft die Unterhaltung störe, hat Holtgreve aufgenommen. "Nur an der Bühne wird es ein bisschen lauter. Die Boxen rund um den Markt können individuell gesteuert werden, so dass im übrigen Bereich ruhige Ecken existieren, um sich in geselliger Runde bei einem Schoppen Wein zu unterhalten." 600 Sitzplätze an dekorierten Tischen stehen zur Verfügung. Am Abend soll der Markt stimmungsvoll beleuchtet werden.

Beim Weinsommer wird das Mettmanner Video "Happy" uraufgeführt. Über mehrere Wochen ist dieses Video in Mettmann gedreht worden. Unter anderem mit Polizei, Feuerwehr, Stadtverwaltung und Bürgermeister, im Neanderthal Museum, an den Schulen und auf öffentlichen Plätzen.

Am 6. Juli ist verkaufsoffener Sonntag und gleichzeitig Kunstmeile. 50 Künstler werden ihre Werke vom Königshofplatz bis in die Innenstadt aufstellen und so eine Brücke vom neuen Einkaufszentrum in die Oberstadt schlagen.

Die Kö-Galerie beteiligt sich mit mehreren Aktionen (Gewinnspiel Weinrallye, Kinderbelustigung und Auftritt der Weinkönigin Katharina Lörsch aus Lieser) am Weinsommer.

(RP)