Leben in Mettmann und Wülfrath Noch genießen die Gänse den Herbst

Mettmann/Wülfrath · Die auf Geflügel spezialisierten Höfe der Region bieten viel Auslauf und grüne Weiden. Wer für solch einen schonend aufgezogenen Braten einige Euro mehr anlegen möchte als im Supermarkt, sollte jetzt vorbestellen.

 Landwirt Gerhard Trapp ist mit seinen Gänsen auf dem Geflügelhof Gut Holz in Wülfrath unterwegs. Viel Auslauf und gutes Futter sorgen für eine gute Qualität.

Landwirt Gerhard Trapp ist mit seinen Gänsen auf dem Geflügelhof Gut Holz in Wülfrath unterwegs. Viel Auslauf und gutes Futter sorgen für eine gute Qualität.

Foto: Achim Blazy (abz)

Für die Geflügelhöfe war es in diesem Jahr gar nicht einfach, an Küken zur Aufzucht zu kommen, da die Vogelgrippe oder Geflügelpest zu Massentötungen bei den Züchtern geführt hat. Gerhard Trapp vom Geflügelhof Gut Holz in Wülfrath und Johannes Kircher vom Gut Schobbenhaus in Mettmann mussten deshalb lange bangen. „Vor allem hatte ich Probleme, an Puten heranzukommen“, erzählt Gerhard Trapp, „die fehlten im Sommer ganz.“