1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Kultur in Mettmann: ME Open Art im Juni 2022 sucht nach Künstlern

Kultur in Mettmann : Open Art als Event für Mettmann

Das Oberthema heißt „Sich verlieren“. Unter dieser Überschrift sucht die kommende ME open Art Mitte 2022 nach Künstlern, die Werke schaffen und ausstellen wollen.

(von) Das Kunsthaus in Mettmann hat sich für dieses Jahr einiges vorgenommen – alle Beteiligten hoffen, möglichst viel trotz der Pandemie realisieren zu können. Traditionell soll wieder die jurierte Kunstausstellung „MEopenART“ stattfinden, nämlich vom 10. bis 26. Juni. War es im vergangenen Jahr dabei um den prominenten Jubilar Joseph Beuys und seine Erweiterung des Kunstbegriffs gegangen, steht jetzt eine Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Kreis Mettmann an – und zwar unter dem Thema „Sich Verlieren ...“.

Dieses Oberthema ist sicherlich im künstlerischen Sinne ein ebenso reizvolles, wie schwierig umzusetzendes Thema. „Hierbei muss sich der Künstler verinnerlichen, dass dem an Demenz Erkrankten das gewohnte Selbst verloren geht, das sogenannte Wissen um die Welt, die Erinnerung, die Vorstellbarkeit von Zukunft, aber auch die Möglichkeit des intensiven Erlebens im Hier und Jetzt“, führt dazu Kunsthaus-Mitglied Lothar Weuthen aus.

Andererseits lässt die Ambivalenz des Themas „Sich Verlieren“ Interpretationsmöglichkeiten und „viel Raum für andere Deutungen“, sagt Weuthen über die Freisetzung kreativer künstlerischer Prozesse, wie etwa im Rausch, der Ekstase, dem Sichtbarmachen des Unbewussten und ähnlichen Zuständen.

  • Mitgliederausstellung im Kunsthaus: Henrik Wischnewski nennt
    Kultur in Mettmann : Das Kunsthaus öffnet seine Türen
  • Einen Namen gibt Ali Saoudi seinen
    Vernissage in Neuss : Beuys‘ Schüler Ali Saoudi stellt im Atelierhaus aus
  • Kleve Das Museum Kurhaus Kleve zeigt
    Ausstellung im Kurhaus : „Nacktheit ist ein Thema, an das alle anknüpfen können“

„Aufgrund der Themenvorgabe möchten wir wieder frühzeitig alle Mettmanner Künstlerinnen und Künstler ansprechen, um einen möglichst großen Bewerberkreis zu erreichen.“ Bewerben können sich für diese jurierte Ausstellung alle Künstler, die entweder in Mettmann geboren wurden, hier leben oder nachweislich gelebt haben, hier arbeiten sowie alle, die Mitglieder des Kunsthaus Mettmann sind oder es werden wollen.