Mettmann: Künftige Schüler haben Interesse an Probeunterricht

Mettmann: Künftige Schüler haben Interesse an Probeunterricht

Tag der offenen Tür am Heine-Gymnasium.

Das vielfältige Angebot des Heinrich-Heine-Gymnasiums zog am Tag der offenen Tür interessierte Schüler und ihre Eltern aus der ganzen Region an. Ob Probeunterricht, naturwissenschaftliche Experimente, Schülerprojekte oder die vielen Austauschberichte aus aller Herren Länder, es gab jede Menge zu entdecken für Viertklässler und ihre Eltern. Und so war das Haus wieder voller Besucher.

Nach einer Einführung durch den Schulleiter Hanno Grannemann, die Ganztagskoordinatorin Andrea Schaumlöffel und die Erprobungsstufenkoordinatorin Imma Beiermann machten sich die Familien, geführt von Schülern, auf, um sich in ungezwungener Atmosphäre ein eigenes Bild von der neuen Schule zu machen. Und während die einen einen Roboter steuerten und Sprachen erprobten, informierten sich die anderen unter anderem über den erfolgreichen Ganztag am Heinrich-Heine-Gymnasium, das umfassende Konzept zur digitalen Bildung und das Spanischangebot. Gemeinsam traf man sich am Ende des Tages zu einem Probeessen in der Mensa, um die Eindrücke auszutauschen.

(RP)