„Nicht artgerechte Tierhaltung“ Mettmanner soll 950 Euro zahlen für Wellensittich

Mettmann · Der Vorwurf gegen einen Mettmanner Rentner lautete „nicht artgerechte Tierhaltung“. Neben einem zu kleinen Käfig bemängelten die Kontrolleure, dass der Vogel solo gehalten wurde. Die ganze Geschichte.

Dieter Korsten musste seinen Wellensittich abgeben und soll dafür nun 950 Euro an den Kreis zahlen. Der sieht sich im Recht. Mehr als 700 Euro seien für die zwischenzeitliche Unterbringung im Tierheim Hilden angefallen, der Rest sei für zwei Hausbesuche und die in diesem Zusammenhang anfallenden Verfügungen angefallen.

Dieter Korsten musste seinen Wellensittich abgeben und soll dafür nun 950 Euro an den Kreis zahlen. Der sieht sich im Recht. Mehr als 700 Euro seien für die zwischenzeitliche Unterbringung im Tierheim Hilden angefallen, der Rest sei für zwei Hausbesuche und die in diesem Zusammenhang anfallenden Verfügungen angefallen.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)