Kreis Mettmann: Das Neanderland bietet spannende Ausflüge an

Kreis Mettmann: Neanderland bietet spannende Ausflüge

Ob Wandertouren, Theater oder Museumsführungen – das Jahresprogramm ist prall gefüllt.

(arue) Wanderwoche, Forschererlebnisse und internationales Theater: Auch in diesem Jahr bietet das Neanderland wieder Highlights für jeden Geschmack.

Während der dritten Neanderland-Wanderwoche im Mai erhalten Naturfreunde auf geführten Touren und Erlebnis-Spaziergängen ganz besondere Einblicke in die einmalige Landschaft der Region. Außerdem laden zahlreiche Veranstaltungen ein, mehr über den Neanderlandsteig und die Entdeckerschleifen zu erfahren, die die schönsten Sehenswürdigkeiten verbinden.

Eine außergewöhnliche Erfahrung bietet bis 5. Mai das Neanderthal Museum. In der Sonderausstellung „Forscherlabor Archäologie“ dürfen Besucher ausdrücklich mitmachen, forschen und experimentieren. Wie gräbt man Knochen aus? Wie findet man historische Gebäude unter der Erde? Das Museum lässt nicht nur Kinder staunen.

Ebenfalls für Überraschungen sorgt die Neanderland-Biennale unter dem Motto Theaterfestival hoch zehn. Das Event ist über die Grenzen der Region bekannt für außergewöhnliches Straßentheater und mitreißende Bühnenstücke. Vom 29. Juni bis 14. Juli finden zehn Produktionen in allen zehn Städten des Kreises Mettmann statt. Die Stücke spielen zum Teil Open Air.

  • Düsseldorf : Erlebnistouren im Neanderland

Ab dem Frühjahr ist das Neanderland um ein Museum reicher: In einem Museumsschiff, einem Aalschokker aus dem Jahr 1937, wird in Monheim am Rhein die Geschichte der Aalfischerei am Rhein erzählt.

Die ganze Vielfalt der Museumslandschaft in der Region wird bei der Neanderland-Museumsnacht am 27. September erlebbar.

Und auf den Neanderland-Erlebnistouren bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, bisher unbekannte Seiten der Region kennenzulernen. Ab dem Frühjahr sind alle geplanten Termine in einem Flyer sowie online abrufbar.

Mehr von RP ONLINE