Mettmann: Konzert stimmt auf Weihnacht ein

Mettmann : Konzert stimmt auf Weihnacht ein

Chor von St. Lambertus und Mitglieder der Musikschule traten gemeinsam auf.

Aufgewärmt von Glühwein und Kakao, gestärkt von gebrannten Mandeln oder Crêpes auf dem Blotschenmarkt, strömten zahlreiche Besucher am Sonntagnachmittag in die Lambertus Kirche, um dem vorweihnachtlichen Konzert zu lauschen.

Das Konzert wird traditionell jedes Jahr am zweiten Adventswochenende, im Rahmen des Blotschenmarktes veranstaltet und lässt die Besucher schon knapp drei Wochen vor Weihnachten in besinnliche Festtagsstimmung eintauchen.

Musikalisch unterstützt wurde die Kirchengemeinde von Ensembles der Musikschule. Das Konzert verzauberte die Besucher mit einer guten Mischung aus Klassik und Moderne. So präsentierten die Jungen Streichersolisten der Musikschule unter der Leitung von Amos Fahlbusch, neben einer Oper von Vivaldi, ein modernes Stück aus dem Disney Film "Die Eiskönigin",das vor allem bei den vielen jungen Besuchern sehr gut ankam.

Die Junge Kantorei der Gemeinde St. Lambertus sang drei Stücke - darunter "Jeremia sieht im Dunkeln".

Das Trompetenensemble der Musikschule, unter Leitung von Peter Mokroß, sorgte schon zu Beginn für einen munteren Einstieg in den Konzertnachmittag mit den "Dresdner Fanfaren".

Unter Mokroß Leitung präsentierten auch die Blechbläser drei weihnachtliche Stücke.

Der Blockflötenspielkreis präsentierte unter Leitung von Moti Morgenstern eine Sonate von Boismortier und der Jugendchor der Gemeinde sang drei Stücke - davon zwei auf Englisch. Das Konzept war ein voller Erfolg und die Lambertuskirche war voll bis in die letzte Reihe. Die Besucher freuen sich jetzt schon auf den nächsten Konzertnachmittag.

(RP)
Mehr von RP ONLINE