1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Klimaschutzpreis 2021 in Mettmann: Stadtwaldkids sammeln Ehre ein

Klimaschutzpreis 2021 in Mettmann : Ehrung für die Stadtwaldkids

Den Klimaschutzpreis 2021 gibt es fürs regelmäßige Saubermachen in der Natur. Er wird vom Unternehmen Westenergie und der Stadt Mettmann verliehen.

Im Programmflyer der Stadtwaldkids war für den 4. Dezember eine Weihnachtswerkstatt eingetragen. „Wer noch kein passendes Geschenk für seine Liebsten hat, kann sich bei uns eines machen“, hieß es dazu. Das größte Geschenk aber bekamen am Samstag die Stadtwaldkids selbst – von Bürgermeisterin Sandra Pietschmann und Frithjof Gerstner, Kommunalmanager beim Unternehmen Westenergie. Die Stadt Mettmann und Westenergie verleihen den Klimaschutzpreis 2021 an die Stadtwaldkids. Verbunden ist die Ehre mit einem Geldbetrag von 2500 Euro.

„Ich freue mich, heute dieses Projekt mit dem Klimaschutzpreis von Westenergie auszeichnen zu dürfen“, sagte Gerstner. „Es ist ein großartiges Vorbild dafür, dass wirklich jeder einen kleinen Beitrag für Klima- und Umweltschutz leisten kann.“ Bürgermeisterin Pietschmann dankte den Kids ebenfalls. „Ich finde es echt cool, dass ihr euch so toll um unseren Stadtwald kümmert. Ihr seid schon richtige Umweltschützer. Vielen, vielen Dank für euren Supereinsatz. Ihr habt den Preis wirklich verdient.“

  • Preisübergabe des Westenergie Klimaschutzpreises an die
    Zweitplatzierte ist die Firma Voortmann : St. Nikolausschule in Issum bekommt Klimaschutzpreis
  • Markus Hülser-Kusch – hier neben seiner
    Auszeichnung im Kreis Wesel : Das sind die Gewinner des Klimaschutzpreises 2021
  • Bis Mittwoch, 8. Dezember, können Privatleute
    Winterzauber in Mettmann : Musikalische Adventsboten

Dienstags zwischen 15.30 und 17.30 Uhr treffen sich die Stadtwaldkids an der Freizeitanlage/Minigolfplatz im Stadtwald. Gemeinsam erkunden sie die Natur – zum Beispiel, indem sie Insekten bestimmen. Manchmal werden Nistkästen gebaut, Kürbisse geschnitzt oder Eier mit Naturfarben bemalt. Gemeinsam wird gekocht, gebacken oder einfach gespielt. Den naturpädagogischen Teil im Programm der Stadtwaldkids unterstützen die „Aule Mettmanner“. Mitten im Grünen wird also eine Brücke zwischen Alt und Jung geschlagen.

Die Jury des Klimaschutzpreises zeigte sich beeindruckt vom Einsatz der Stadtwaldkids für die Natur. Sie starten einige Male im Jahr eine Müllsammelaktion im Stadtwald Mettmann. Dabei stellen sie Müllzangen und Abfallsäcke für Kinder und Familien zur Verfügung und befreien den Stadtwald von allerlei Müll. Selbst in Zeiten der Pandemie machten sich die Kinder im Alter ab sechs, Jüngere sollten von einem Erwachsenen begleitet werden, auf den Weg.

Den Klimaschutzpreis schreibt Westenergie seit 1995 in ihrem Verbreitungsgebiet aus. Mehr als 7500 Initiativen, Projekte und Gruppen haben die Auszeichnung erhalten.