Mettmann: KHG-Schüler gewinnen bei Mathe-Olympiade

Mettmann: KHG-Schüler gewinnen bei Mathe-Olympiade

Auch in diesem Jahr haben die KHG-Schüler auf Kreisebene bei der Matheolympiade ein glänzendes Ergebnis erzielt: Von 25 in Heiligenhaus angetretenen Nachwuchs-Mathematikern erreichten 14 einen Preis bei der Olympiade. Flächenberechnungen an Dreiecken, Knobeleien mit dubiosen Hotelgästen oder die Optimierung von Schulwegzeiten mussten bewältigt werden, bevor das überzeugende Ergebnis feststand: Cornelius Schiele (5D), Fenja Brandt (6B), und David Markus (Q2) schrieben in ihren Jahrgangsstufen jeweils die mit Abstand beste Klausur und erreichten damit die höchste mögliche Auszeichnung: Startplätze für den Landeswettbewerb am 27.

Februar in Dortmund. Umso höher ist dieser Erfolg zu bewerten, da es in diesem Jahr nur diese drei Plätze in Heiligenhaus zu vergeben gab. Dementsprechend groß war die Freude bei der Preisverleihung.

(RP)