Kommentar: Keine Gesamtschule

Kommentar: Keine Gesamtschule

Eine Gesamtschule wird es in Mettmann nicht geben. Es gab im zwar einen Mehrheitsbeschluss im Rat, eine Gesamtschule einzurichten, doch die Voraussetzungen haben sich geändert. Eine Umfrage der Schulpflegschaft im Jahr 2016 ergab, dass sich die Mehrheit der Eltern für die Beibehaltung von zwei Gymnasien und für die Neugründung einer Gesamtschule aussprach. Allerdings damals unter der Voraussetzung, dass beide Gymnasien als G 8 laufen. Dies ist nicht mehr der Fall. Von daher ist das Ergebnis der Umfrage nicht mehr relevant. Die SPD wird in der heutigen Schulausschusssitzung den Antrag stellen, die beiden Gymnasien zu erhalten, auf eine Gesamtschule zu verzichten und einen Hauptschulzweig an der Realschule anzudocken. Dafür soll viel Geld locker gemacht werden. Und dieser Antrag ist mehrheitsfähig.

christoph.zacharias@rheinische-post.de

(RP)