1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Jugend in Mettmann: Beim Mädchentag lockt ein herbstliches Programm.

Jugend in Mettmann : Beim Mädchentag lockt ein herbstliches Programm

Anmeldungen werden ab Samstag über eine Webseite entgegengenommen. Da in den Schulen regelmäßig getestet wird, ist ein gesonderter Test nicht nötig.

Die städtische Jugendförderung und die Schulsozialarbeit laden am Samstag, 6. November, von 10 bis 14 Uhr zum Mädchentag ins Mehrgenerationenhaus, Am Königshof 17-19, ein. Die Teilnehmerinnen erwartet ein herbstliches Programm mit vielen kreativen und sportlichen Angeboten für Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

So werden in Kleingruppen Figuren aus Kastanien gebastelt und Regenschirme bemalt. Festlich geht es in der Kerzenwerkstatt und beim Lichterketten-Basteln zu. In der Küche werden die Mädchen kleine Snacks zubereiten. Getreu dem Motto „Nutze was die Natur uns schenkt“ wird den Teilnehmerinnen gezeigt, wie sie mit Naturfarben tolle Herbstcollagen herstellen können. Diese eigenen sich als ganz persönliche Geschenke zu Nikolaus oder in der Adventszeit.

Wer sich sportlich in der Mehrzweckhalle des Mehrgenerationenhauses betätigen möchte, sollte bequeme Kleidung und ein Wechsel-T-Shirt mitbringen. In den Vorjahren wurden dabei unter anderem Trendsportarten erkundet. Seilchenspringen und fröhliches Hüpfen dienten gewissermaßen als Aufwärmübungen. Der Spaß an der Bewegung war jedenfalls groß.

  • Mit dabei: Friday and the Fool
    Club Heiligenhaus : Rock fürs Wohnzimmer, Kultur im Rucksack
  • Die weiterführenden Schulen in Hilden stellen
    Bildung in Hilden : Weiterführende Schulen stellen sich vor
  • Teströhrchen in einem Labor.
    Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Drei neue Todesfälle am Wochenende

 Ein Erfolgsgeheimnis dieses besonderen Tags ist es, dass die sechs- bis zwölfjährigen Mädchen dabei jeweils ganz unter sich sind. Ungestört können sie gemeinsam mit Freundinnen neue Dinge ausprobieren. „Sie sollen sich in ihren Peergroups einfach mal ausprobieren und das ohne ihre Eltern im Nacken“, sagen jene, die den Mädchentag bereits einmal betreut haben. Für Erziehungsberechtigte gilt strikt eine Regel: Sie müssen während der Veranstaltung draußen bleiben.

Anmeldungen zum Mädchentag sind ab Samstag, 30. Oktober, ab 10 Uhr auf der Webseite www.gstoo.de/girlsday2021 möglich. Eine Anmeldung vor Ort ist auch am Veranstaltungstag möglich, sofern noch Plätze frei sind. Auf dem Mädchentag besteht Maskenpflicht. Ein negativer Testnachweis ist aufgrund der Schultestungen nicht notwendig. Das Mädchentag-Team freut sich auf alle Teilnehmerinnen und einen tollen Herbsttag.

Für Fragen zum Mädchentag steht Lisa Hoffmann, Mail: lisa.hoffmann@mettmann.de, Mobil: 0174 1744309, dienstags und freitags zur Verfügung.

(dne)