1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Inspirierende Fragen bei einem Drei-Gänge-Menü

Mettmann : Inspirierende Fragen bei einem Drei-Gänge-Menü

Am Samstag, 9. September, findet der erste Story-Teller-Abend in Mettmann statt. Dabei geht es um Begegnungen zwischen Menschen, fernab vom üblichen Smalltalk.

In der Brasserie 904, Gartenstraße 4-8, werden bei einem Drei-Gänge-Menü inspirierende Fragen gestellt, die Gespräche anregen und spannende Begegnungen ermöglichen sollen. Nach jedem Gang wechseln dabei die Gesprächspartner und es wird eine neue Frage gestellt. "Wofür bist du dankbar?", "Warum tust du das, was du tust?" oder "Welcher Mensch hat dich besonders geprägt?" Diese oder ähnliche Fragen können die Initialzündung für einen anregenden Austausch sein.

"Unser Anliegen ist es, Menschen ohne Umschweife in echte Begegnungen zu bringen", erklärt Katrin Frische, Gründerin von Story-Teller, die dahinter stehende Motivation.

Das Erzählformat entstand vor rund anderthalb Jahren in München und hat sich inzwischen in weitere deutsche Städte ausgeweitet. In der Regel sind die Gäste zwischen 35 und 55 Jahren alt. Sie kommen, um gute Gespräche zu führen und dabei auch sich selbst ein bisschen besser kennenzulernen.

(str)