Kreis Mettmann: Inner Wheel Club hilft Mogli-Haus

Kreis Mettmann: Inner Wheel Club hilft Mogli-Haus

Die Einrichtung sorgt für Kinder, die nicht bei ihren Eltern leben können.

Konkrete Zahlen nennen die Damen des Inner Wheel Club (IW) Hilden-Haan-Neandertal nicht, wenn sie Menschen, die sich für über zehn soziale Vereine und Institutionen im Kreisgebiet verantwortlich fühlen, zum Spendenfrühstück einladen. Das Treffen war eine verspätete Bescherung. Denn das Geld, das die Frauen mit ihrem traditionellen Adventsbasar Ende November eingenommen haben, wird erst jetzt im Februar verteilt. Schon seit vielen Jahren kann der IW-Club eine offiziell mit "fünfstellig" bezifferte Summe zuverlässig an zehn soziale Einrichtungen der Region vergeben.

"Wir rechnen einfach jedes Jahr mit dieser Unterstützung.", kommentiert Dörthe Dylewski von der staatlich anerkannten Schwangerschaftsberatung "donum vitae ", die als eingetragener Verein im gesamten Kreisgebiet arbeitet. Aber auch der Kinderschutzbund oder die Kleiderkammern des SKFM zählen zu den langjährigen Empfängern freiwilliger Gaben. Seit 25 Jahren lädt der IWC in der Vorweihnachtszeit zum Basar ins Hildener Bürgerhaus an der Mittelstraße ein.

  • Hilden. : Fast wie Weihnachten: Inner Wheel Club verteilt Spenden

Zum Jubiläum 2017 kamen besonders viele Gäste und Kunden und es wurde auch großzügig gespendet. Besonders die dem IWC historisch eng verbundenen Rotarier gaben große Summen. Mit dem Verkauf eines Kunstkalenders und einer Kino-Matinee in der Black Box in Düsseldorf kamen weitere Gelder zusammen. Von denen profitiert das Frauenhaus in Mettmann auch diesmal in besonderem Maße, aber auch andere Einrichtungen wurden bedacht, darunter der Verein Mogli in Erkrath und das Hochdahler Franziskus-Hospiz in Hochdahl.

Der Inner Wheel Club ist die weltweit größte eigenständige Frauen-Service-Club-Organisation, mit 3700 Clubs und etwa 103.000 Mitgliedern in 103 Ländern aller fünf Erdteile.

(RP)