In Mettmann zieht der Nikolaus Kinder in seinen Bann

Mettmann: Nikolaus zieht in der Stadt die Kinder in seinen Bann

Christoph Schulze vom Geschäft Bergemann in der Freiheitstraße war ein wenig gespannt: Würde alles klappen? Er wurde gebeten, bei seinem Geschäftsfreund Silvio Miglietta vom Café Dal Pastore die Kinder als Nikolaus zu überraschen.

Kein Problem. Christoph Schulze schlüpfte in sein altes Bischofskostüm, ließ sich den Bart grau färben und setzte sich am Nachmittag vor das Café. Es dauerte nicht lange, da war der Nikolaus von vielen Kindern umgeben, die aufmerksam und gebannt den Geschichten zuhörten.

Auch beim Blotschenmarkt und in der Freiheitstraße war der Nikolaus zu sehen, der die Kinder mit süßen Gaben erfreute.

Mehr von RP ONLINE