Mettmann: In den Kneipen geht am Abend die Post ab

Mettmann: In den Kneipen geht am Abend die Post ab

Bereits kurz nach 18 Uhr steppte an Altweiber im Braukeller der Bär. In den nächsten Stunden hatten die Kellner es schwer, die jecken Gäste zu bedienen. Da nutzte es Andreas Themann wenig, wenn er kräftig in die Schiedsrichterpfeife blies, um sich mit einem vollen Tablett Bier balancierend einen Weg durch die Massen zu bahnen.

Andreas Gößl und Peter Petkovic zapfen am Tresen wie die Weltmeister, während Dr. DJ zum x-ten Mal den "Kölsche Jung" auflegte und die Narren kräftig mitsangen. Proppevoll war es auch im "Türmchen" auf dem Markt. Das Wirtepaar Niko und Heike zapfte eifrig, um die Gäste im langen Schlauch des Türmchens mit Bier zu versorgen. Im voll besetzten Frankenheim waren Tanzen und Polonaise angesagt. Ein Disc-Jockey sorgte für die Musik.

(klm)