1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Hölzerner Wintergarten in Mettmann komplett niedergebrannt

Bauernhof in Metzkausen : Hölzerner Wintergarten in Mettmann komplett niedergebrannt

Der Brand eines Wintergartens in Mettmann hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Es galt, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern. Doch die Versorgung mit Löschwasser war nicht so einfach.

Ein Wintergarten in Mettmann ist bei einem Feuer am Samstag komplett abgebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilt, stand der hölzerne Anbau bei Eintreffen der Rettungskräfte bereits voll in Flammen. Die Fensterscheiben zum Wohnhaus, einem Bauernhof im Stadtteil Metzkausen, waren durch die Hitze bereits geplatzt, ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude drohte.

Der Feuerwehr zufolge war vor allem die Versorgung mit Löschwasser ein Problem. Mit einer etwa 800 Meter langen Schlauchleitung wurde Wasser aus einem nahen Bach gepumpt. Sicherheitshalber war auch ein Tankrettungsfahrzeug der Ratinger Feuerwehr alarmiert worden. Die beiden Bewohner des Hauses blieben unverletzt, der Brand konnte zügig gelöscht werden.

(chal)