Heimatfest in Mettmann

Heimatfest in Mettmann: Mettmanner treffen sich auf dem Markt

Mit einem bunten Bühnenprogramm verspricht die Stadt Mettmann eine ausgelassene Stimmung auf dem Heimatfest. Die Sicherheit wird wieder großgeschrieben.

Das Heimatfest steht vor der Tür: Die Mettmanner verabreden sich bereits heute auf der Straße fürs Wochenende - der Markt wird zur Theke und zum Biergarten.

Die mittlerweile 42. Auflage des traditionsreichen Mettmanner Volksfestes wird am Freitag, 31. August, um 19.30 Uhr offiziell durch Bürgermeister Thomas Dinkelmann eröffnet.

Das Heimatfest beginnt am Samstag und Sonntag erst um 12 und nicht wie früher um 11 Uhr. „Das war ein Wunsch der Vereine. Denn die Besucher gehen zunächst auf den Samstagsmarkt oder frühstücken länger und haben am Sonntag ausreichend Zeit, in die Kirche zu gehen“, sagt Marion Buschmann von der Kulturabteilung der Stadt.

Offiziell ist am Freitag und am Samstag um 24 Uhr Schluss. Doch das letzte Bier kann bis 1 Uhr gezapft und ausgeschenkt werden.

Es präsentieren sich zahlreiche Mettmanner Vereine, verkaufen Speisen und Getränke und bieten viele Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen.

  • Mettmann feiert das 42. Heimatfest : Mettmanner können länger feiern

Auf der Showbühne gibt es außerdem von freitags bis sonntags ein abwechslungsreiches Programm: Hier die Abendveranstaltungen: Freitag 20 bis 24 Uhr, die Band „One Night stand“ spielt Cover Rock. Punk, Rock, Pop& Country stehen am Samstag mit der Gruppe „Chaise the line“ mit Anna Rau ab 18 Uhr auf dem Programm, Dann sorgt die Band „Moodish“ mit Soul, Pop, Rock, Hip Hop und Reggae bis 24 Uhr für ausgelassene Stimmung auf dem Markt. Die Gruppe „Solid Studs“ unterhält am Sonntag mit Rock’n Roll und Rockabilly die Gäste bis 20.30 Uhr auf dem Heimatfest.

In diesem Jahr hat zum ersten Mal die Stadt Mettmann an der Aktion Stadtradeln teilgenommen. Im Wettbewerb mit allen kreisangehörigen Städten kam die Kreisstadt hierbei mit insgesamt 60.801 Kilometern auf den vierten Rang. Am Sonntag, 2. September um 16.30 Uhr, wird die Mettmanner Siegerehrung auf der Heimatfest-Bühne stattfinden.

Traditionell findet am Heimatfest-Sonntag auch wieder der große Kram- und Trödelmarkt in der Fußgängerzone statt. Hierfür sind noch einige Plätze zu vergeben. Ein Tisch (3 Meter) kostet 25 Euro Standmiete plus 15 Euro Kaution. Die Kaution wird unmittelbar nach Ende des Trödelmarktes wieder ausbezahlt. Weitere Infos und Anmeldung unter Telefon 02104 23691.

Die Sicherheit wird wieder großgeschrieben: Am Freitag platziert der Bauhof die bereits bekannten Betonsperren auf der Oberstraße. Die Durchfahrt ist damit nur mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit möglich. Von Freitag bis Sonntag gilt im Bereich der Sperren absolutes Halteverbot, um die Durchfahrt für Rettungskräfte gewährleisten zu können. Die Zufahrt zum Markt wird außerdem durch eine mobile Sperre verhindert. Außerdem gibt es einen Sicherheitsdienst. Auf der Mittelstraße wird es für die Besucher einen Toilettenservice mit acht Toiletten geben. 

Mehr von RP ONLINE