1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Erkrath: Hammer-Attacke: Urteil rechtskräftig

Erkrath : Hammer-Attacke: Urteil rechtskräftig

Im Zuge eines Streites hatte ein 55-jähriger Erkrather seine Nachbarin im vergangenen Jahr an ihrem Arbeitsplatz, einer Bäckerei, aufgesucht, und mit einem Hammer attackiert. Vom Landgericht Wuppertal war der arbeitslose Mauerer im Juli zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Gegen das Urteil hatte er Revision eingelegt. Diese ist jetzt vom Bundesgerichtshof abgelehnt worden, erklärt Carmen Schlosser vom Landgericht. Damit sei das Urteil rechtskräftig. Der Mann war wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden.

Der Tat war ein Streit zwischen den Familien mit Beleidigungen, Tätlichkeiten und Anzeigen vorangegangen. Das Opfer trug physische und psychische Verletzungen davon.

(ik)