Kreis Mettmann: Händler zufrieden, aber: Alle warten auf die Kälte

Kreis Mettmann: Händler zufrieden, aber: Alle warten auf die Kälte

Das erste Adventswochenende hat in den Städten des Kreises für starken Kundenandrang gesorgt. Die Weihnachtsmärkte lockten und viele Einkäufer kamen in die Innenstädte. "Fast überall wurden die Umsatzergebnisse des Vergleichssamstages aus dem Vorjahr erreicht oder leicht überschritten", fasst Peter Achten, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen für die Region zusammen. In Mettmanns City waren die Einkaufsstraßen voll, in Wülfrath lockte zudem der verkaufsoffene Sonntag.

Stark nachgefragt wurden insbesondere Dekorationsartikel für das bevorstehende Fest, Adventskalender und Geschenke für den Nikolaustag. Ungebrochen stark ist die Nachfrage bei Tablets, Smartphones, hochwertigen Kopfhörern und Spielekonsolen. "Mit zunehmender Kälte hoffen wir aber, dass die Nachfrage bei Jacken, Mänteln und Winterschuhen noch steigt", sagt Achten.

(rei)