Mettmann Gutachten: Ausbau der L 239 ist ungewiss

Düsseldorf · Noch völlig offen ist, ob und wie die Straße durchs Schwarzbachtal saniert wird. Nach dem Erdrutsch im Januar hat sich die Situation dramatisch verschärft. An der Stelle, die mit Folien und Spundbohlen notdürftig gesichert ist, ist die Bankette zerstört, regelmäßig werden die Warnbaken umgefahren.

Ratingen: Erdrutsch an der Mettmanner Straße
11 Bilder

Ratingen: Erdrutsch an der Mettmanner Straße

11 Bilder

Autobusse fahren mehrmals täglich auf der L 239 durchs Schwarzbachtal. Im Begegnungsverkehr kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen.

Der Landesbetrieb Straßen NRW hat ein Gutachten erstellt, das Aufschluss über die Sanierung der Straße geben soll. Aus dem Inhalt ist allerdings bislang nichts bekannt geworden. Die Standfestigkeit des aufgeweichten und mit Planen abgedeckten Hügels sei auf jeden Fall gegeben, hieß es von Straßen.NRW. Ob die Straße notdürftig repariert wird, ob der Bau einer neuen Trasse noch einmal zur Diskussion gebracht wird — all dies ist offen.

Die Landesregierung hat unlängst mitgeteilt, dass Straßenneubauten in NRW kaum mehr zu finanzieren seien. Eine neue Prioritätenliste wird derzeit erstellt. Im September hieß es, dass der Neubau der L 239 auf Eis liege.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort