1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Erkrath: Großfeuer am Wimmersberg

Erkrath : Großfeuer am Wimmersberg

Die Feuerwehr wurde in der Nacht auf Freitag zu einem Großbrand in eine Lagerhalle am Wimmersberg 8 gerufen. Um den Gebäudekomplex zu erreichen, mussten mehrere Zufahrtstore gewaltsam geöffnet werden.

In einem Verschlag, von dem der Brand ausging, fand die Feuerwehr Reste von Motorrädern, Mofas und Motorrollern. 84 Leute und 23 Einsatzfahrzeuge — auch aus Ratingen, Mettmann und Hilden — trafen kurz nach zwei Uhr ein. Da waren die Lichtbandfenster in dem Flachbau auf eine Länge von zehn Metern bereits durch die Hitze gesprungen, und offene Flammen schlugen aus dem Gebäude. Aus allen Zugängen zur Lagerhalle drang dunkler Brandrauch. Der schnelle Löschangriff verhinderte das Übergreifen des Brandes auf die weiteren abgeteilten Bereiche des unübersichtlichen Hallen-Komplexes.

Durch die hohen Brandtemperaturen dehnten sich die Stahlträger einer Kranbahnanlage aus und drückten Teile der Giebelwand nach außen, so dass ein nicht unerheblicher Gebäudeschaden entstand. Um eine Brandausbreitung zu verhindern, alarmierte die Wehr zusätzlich eine Teleskopmastbühne der Feuerwehr Mettmann, die an der Ostseite der Halle in Stellung gebracht wurde, um gegebenenfalls von dort aus löschen zu können. Die Drehleiter der Feuerwehr Erkrath wurde an der Westseite eingesetzt, um für einen Rauchabzug die verglasten Dachreiter zu öffnen. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

(ik)