1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Erkrath: Großes Fest: 150 Jahre Schule Bruchhausen

Erkrath : Großes Fest: 150 Jahre Schule Bruchhausen

Wer möchte, kann am Sonntag noch einmal die Schulbank drücken. Anlass ist das 150-jährige Bestehen der alten Schule Bruchhausen, das am Tag des offenen Denkmals offiziell gefeiert wird. Von 11 bis 18 Uhr lädt das Naturschutzzentrum in der Bruchhauser Straße 47-49 zu einem spannenden Ausflug in die Zeitgeschichte ein. Ob wandern auf dem alten Schulweg, Exkursionen in die nähere Umgebung oder alte Schulhofspiele wie Hüpfkästchen und Gummitwist – das Programm an diesem Tag verspricht Abwechslung.

Wer möchte, kann am Sonntag noch einmal die Schulbank drücken. Anlass ist das 150-jährige Bestehen der alten Schule Bruchhausen, das am Tag des offenen Denkmals offiziell gefeiert wird. Von 11 bis 18 Uhr lädt das Naturschutzzentrum in der Bruchhauser Straße 47-49 zu einem spannenden Ausflug in die Zeitgeschichte ein. Ob wandern auf dem alten Schulweg, Exkursionen in die nähere Umgebung oder alte Schulhofspiele wie Hüpfkästchen und Gummitwist — das Programm an diesem Tag verspricht Abwechslung.

Wer schon immer einmal die hiesige Flora und Fauna kennenlernen oder auf einem Barfuß-Parcours wandern wollte, hat im angrenzenden Naturgarten dazu Gelegenheit. Kräuterbeete, Teiche mit Fröschen und Lurchen, eine Bienenwand, die Eselwiese, ein Hühnerstall, Kaninchen, Schafe und sogar Auerochsen werden vor allem die jungen Gäste begeistern. Ehemalige Schüler schildern ihre Erinnerungen an die Schulzeit. Abgerundet wird die Zeitreise durch eine Ausstellung zur Geschichte der Schule, Filmvorführungen und eine Lesung aus der Schulchronik. Ein Bücherstand sorgt für das kulturelle, selbst gebackene Kuchen und frischer Kaffee sorgen für das kulinarische Vergnügen.

  • Krefeld : Tag des offenen Denkmals in Krefeld
  • Erkrath : Bruchhausen zeigt das Leben im Wasser
  • Erkrath : Bruchhausen ist mal wieder vorbildlich

Das ehemalige Schulgebäude Bruchhausen ist in seinem ursprünglichen Zustand erhalten geblieben und steht unter Denkmalschutz. Das Gebäude mit dem angrenzenden Garten und weiteren Nutzflächen ist Heimat des Naturschutzzentrums Bruchhausen. Bis heute sind zwei alte Klassenzimmer übrig geblieben.

(RP/ac)