Großer Auftritt für den Schlotterkamm

Geflügelschau in Mettmann : Großer Auftritt für den Schlotterkamm

(arue) Der Rasse- und Ziergeflügelverein Mettmann-Metzkausen hat jetzt zu einer Geflügelschau eingeladen. Im Hotel „Am Röttgen“ präsentierten seine Mitglieder am Samstag eine Vielfalt an Hühnern, Tauben, Fasanen und Enten.

Darunter Jens Krug, der in seinen Armen einen Hahn der Rasse „Bergischer Schlotterkamm“ hält. Der Schlotterkamm zählt zu den ältesten deutschen Hühnerrassen. In den 1920er Jahren fast verschwunden, steht diese Rasse heute auf der Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen. Indem die regionalen Geflügelzüchter diese und andere seltene Rassen aufziehen, leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt. Laut Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen sind weltweit 17 Prozent der insgesamt 1458 landwirtschaftlich genutzten Rassen vom Aussterben bedroht, in Deutschland sollen es sogar 40 Prozent sein. RP-Foto: Stephan Köhlen

(arue)
Mehr von RP ONLINE