1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Gesucht: Neue Ideen für das historische Haus Römerstraße 2 in Mettmann

Römerstraße : Gesucht: Neue Ideen für altes Haus

Die historische Immobilie Römerstraße 2 in Süd soll rundum renoviert werden. Mit Unterstützung der Bürgergenossenschaft „VierViertel für Mettmann“ wird zudem eine für Mettmann-Süd interessante Wiedernutzung gesucht.

(hup) Neuer Besitzer, neue Pläne: Das Haus Römerstraße 2, von Heinrich Winkels (sen.) 1910 erbaut, ist jetzt im Besitz der Firma Mako mit Sitz an der Römerstraße 12. Sie will die ursprüngliche Fassade des Hauses wieder herrichten. Mit Unterstützung der Bürgergenossenschaft „VierViertel für Mettmann“ wird zudem eine für Mettmann-Süd interessante Wiedernutzung der ehemaligen Gaststätte und des Lebensmittelgeschäftes angestrebt, die an die Geschichte der Immobilie anknüpft.

Im Erdgeschoss war in den Anfängen ein Restaurant. Bis 1895 hatte gegenüber Johann Schickenberg (1814-1898) als gelernter Bäcker die Gaststätte „Schnabel Hannes“ mit Kegelbahn betrieben. Vom 16. August 1930 bis zum 16. Mai 1952 war „der Schnabel“ ein wichtiger Zwischenstopp für die O-Buslinie Mettmann-Gruiten. Mit zunehmender Bedeutung der benachbarten Firma Wagner & Englert (gegr. 1907), später Georg Fischer, jetzt Fondium, wurde die Gaststätte für die Firmenarbeiter immer wichtiger.

Das Restaurant Winkels übernahm Johann Oerding und danach Leo Buys, verheiratet mit Maria, geb. Oerding. Maria Buys betrieb viele Jahre links vom Eingang ein Lebensmittelgeschäft. Bis 2018 war darin einige Jahre lang die „Mettmanner Tafel“ untergebracht.„Es wäre von Vorteil, wenn sich die unmittelbaren Nachbarn bei der Frage der Wiedernutzung mit engagieren würden“, sagt Peter Feyen von „VierViertel für Mettmann“. Möglich wäre etwa ein Café mit Lokalkolorit. Die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten erlaubten aber weitere Nutzungsmöglichkeiten wie beispielsweise Bio-Laden, Vortrags-/ Präsentationsraum, Nachbarschaftsbörse und -hilfe, Verkauf nachhaltiger Produkte, Geldautomat, Praxen diverser Art. Letztlich müsse ein verantwortlicher Betreiber gefunden werden, dem sogar eine Wohnung über der Ladenlokalität zur Verfügung stünde. 

Wer sich mit Ideen für das Haus einbringen möchte, meldet sich per Mail an mako-service@t-online.de oder info@4viertel-mettmann.de.