Mettmann Für die Bürger zählt Sicherheit

Düsseldorf · Die maximale Wochenarbeitszeit von Feuerwehrleuten auf 48 Stunden zu begrenzen ist vernünftig. Wenngleich zu bedenken ist, dass ein 24-Stunden-Dienst nicht ständigen Einsatz bedeutet, sondern auch Ruhe- und Schlafphasen beinhaltet – die freilich jede Sekunde beendet sein können.

Der Nachteil für die Kommunalen Arbeitgeber: Wie immer, wenn alles über einen Kamm geschoren wird, trifft es die einen härter, während andere gut klar kommen. So belastet die Einstellung neuer Feuerwehrleute den notleidenden Haushalt der Stadt Mettmann mit weiteren Ausgaben. Die Langenfelder, die ihren Haushalt bald schuldenfrei haben wollen, werden darin kein großes Problem sehen. Für die Bürger zählt Sicherheit – zu einem vernünftigen Preis. FIS

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort