Mettmann: Flüchtlingshilfe Mettmann bittet um Spenden

Mettmann : Flüchtlingshilfe Mettmann bittet um Spenden

Damit werden Sprachkurse und Aktivitäten bezahlt.

Die Flüchtlingshilfe Mettmann, ein gemeinnütziger Verein, ist für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen. Da der Verein gemeinnützig ist, können Spendenbescheinigungen ausgefüllt werden. Mitglied André Bär: "Wir führen regelmäßig Freizeitaktivitäten mit Flüchtlingen durch, um sie aus ihrem tristen Alltag heraus zu holen und sie an unserem gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Der Erwerb von Sprache ist der Schlüssel zur Integration und erleichtert den Zugang zum Arbeitsmarkt. Deshalb unterstützen wir Sprachkurse für Flüchtlinge."

Alle im Verein tätigen Personen, inklusive der Vorstand, arbeiten ehrenamtlich. Somit wird die Spende zu 100 Prozent dort ankommen, wo sie benötigt wird. Bär: "Wir fänden es nicht nur gut, wenn Privatpersonen spenden, sondern auch Mettmanner Unternehmen für den gemeinnützigen Zweck spenden. Hierzu haben wir gemeinsam mit Flüchtlingen über 600 Briefe eingetütet, welche im Laufe der Woche an Unternehmer aus Mettmann versendet werden."

Spenden per Banküberweisung: Mettmann gegen rechts - für Menschenwürde IBAN: DE 70 3015 0200 0002 1011 45, BIC WELADED1KSD, Verwendungszeck Spende Flüchtlingshilfe Mettmann plus die Anschrift. Die Spende kann von der Steuer abgesetzt werden.

Auch die Kleiderkammer an der Bollenhöhe 2 ist auf Geldspenden angewiesen, da der Bedarf an Oberbekleidung in kleinen Größen inzwischen aus dem Kleiderspenden-Aufkommen kaum noch gedeckt werden kann und daher aus günstigen Quellen Kleidung dazu gekauft werden muss. Das Spendenkonto für die Kleiderkammer lautet: NeanderDiakonie GmbH - Bank für Kirche und Diakonie IBAN: DE04 3506 0190 1013 7280 18 - BIC: GENODED1DKD Konto-Nr.: 1013728018 - BLZ: 350 601 90, Verwendungszweck "Kleiderkammer Flüchtlinge" sowie Namen und Anschrift angeben. Die Spendenquittung für die Steuer wird verschickt.

(RP)