Mettmann: Feuerwehr erhält neuen Roll-Container

Mettmann : Feuerwehr erhält neuen Roll-Container

Der Feuerwehrförderverein hat im vergangenen Jahr zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht. Wie Vorsitzender Benedikt Lamerz in der Jahresversammlung mitteilte, sind folgende Projekte realisiert worden: ein Atemschutz-Rollcontainer zum sicheren Transport der Atemschutzgeräte nebst Zubehör, Fachliteratur sowie ein Einbauschrank im Gerätehaus Obschwarzbach.

Die Löschgruppe 6 hat hier mit Eigenleistung geholfen. Der Förderverein hat eine Zusatzausrüstung für eine Absturzsicherung finanziert und einen Falt-Pavillon für die Aktivitäten der Feuerwehr bezahlt. Geld floß in die Sportausrüstung der Feuerwehr. Außerdem hat der Förderverein die Werbekampagne "Freiwillige Feuerwehr. Für mich. Für alle" mitfinanziert. Darüber hinaus wurde die Kameradschaftspflege unterstützt, und zwar die Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr, die Wochenendfahrt der Jugendfeuerwehr nach Buchen im Odenwald sowie der Rad- und Wandertag der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr.

Die Jugendfeuerwehr hatte anlässlich der Tour de France Kuchen an einem Stand verkauft. Der Erlös von 800 Euro wurde dem Förderverein übergeben. Durch den Rückgang der verkaufsoffenen Sonntage, die regelmäßig eine hohe Frequenz beim Stand des Fördervereins mit sich brachten, konnte sich der Verein im zweiten Halbjahr 2017 nicht wie ursprünglich vorgesehen an einem verkaufsoffenen Sonntag beteiligen. Dafür wurde beim letzten Blotschenmarkt Erbensuppe verkauft. Der Reinerlös lag hier bei 120 Euro. Lamerz: "Dies verdeutlicht noch einmal, dass der Platz vor der Königshof-Galerie für den Förderverein viel attraktiver ist, da die dortigen Einnahmen in der Vergangenheit über denen beim Blotschenmarkt lagen."

Der Förderverein hat vor, mit einem Stand in der Innenstadt auf sich aufmerksam zu machen. Ein genauer Termin stehe noch nicht fest. Beim Stadtradeln am 19. Mai hat die Jugendfeuerwehr wieder Kuchen für den Förderverein verkauft. Fest steht, dass sich der Förderverein am 16. Juni beim Straßenfest auf dem Wollenhausweg in Metzkausen beteiligen wird. Es sollen an einem Stand Feuerwehrartikel verkauft werden. Im kommenden Jahr besteht die Freiwillige Feuerwehr 150 Jahre. Der Förderverein hat vor, mit der Wehr am Karnevalszug teilzunehmen. Darüber hinaus möchte er sich an Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr anlässlich ihres Jubiläums beteiligen und sie unterstützen. Die Mitgliederzahl des Fördervereins beträgt aktuell 146. Lamerz bat, weitere Mitglieder in einer persönlichen Ansprache zu werben. Als neue Beisitzer wurden Sven Dittmann und Marco Zerweiss gewählt.

(cz)