Kreis Mettmann: Feuerwehr bei Großbrand in Haan im Einsatz

Kreis Mettmann: Feuerwehr bei Großbrand in Haan im Einsatz

Auch Einheiten der Feuerwehren Erkrath sowie Hilden waren gestern in Haan im Einsatz, um einen Großbrand an der Böttinger Straße zu bekämpfen. Dort hatte am Sonntag in der Früh um 6 Uhr ein Autofahrer die Flammen bemerkt und den Notruf gewählt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand eine Lagerhalle des Betriebs für Computerzubehör bereits auf einer Fläche von rund 20 mal 20 Metern in Vollbrand. Die Halle ist einsturzgefährdet.

Das Feuer drohte schon in einer sehr frühen Phase auf eine angebaute Halle desselben Betriebs mit einer Grundfläche von circa 50 mal 20 Metern überzugreifen. Daher wurde diesem Gefahrenschwerpunkt zunächst besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das Dach des benachbarten Objektes wurde zwar durch die Flammen erfasst. Durch massiven Einsatz von Löschwasser konnte die Ausbreitung auf die Halle aber verhindert werden.

Das Dach musste auf der Suche nach Brandnestern unter dem Einsatz von Wärmebildkameras zum Teil geöffnet werden. Das Deutsche Rote Kreuz unterstützte durch einen Rettungs- und einen Krankenwagen im Rettungsdienst. Zudem versorgte es die Einsatzkräfte. In der Spitze waren 90 Kräfte vor Ort. Der Einsatz war am späten Nachmittag beendet. Verletzt wurde niemand.

(RP)