1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Experte für Klebstoffdüsen

Mettmann : Experte für Klebstoffdüsen

Vor 20 Jahren wurde die Firma ITW Dynatec gegründet. Die Europazentrale hat ihren Standort im Gewerbegebiet zur Gau in Mettmann. Die Produkte werden für die Herstellung von Faltschachteln, Briefumschlägen, Hygieneartikeln verwendet.

Zwei Jahrzehnte ist die ITW Dynatec GmbH bereits in Produktion. Die Europazentrale befindet sich in Mettmann. Die Firma ist Produzent von Lösungen zur Verarbeitung von Industrieklebstoffen. Sie entstand 1992 durch die Verschmelzung der Klebetechnikhersteller LTI, Mercer und Macon. 2001 wurde die gute Markt-Position durch den Erwerb der französischen Firma TenPlus weiter verstärkt.

Unternehmen expandiert

Im vergangenen Jahr kam die Inatec GmbH, die ihren Sitz in Langenfeld hatte, zum Unternehmensverbund. Mit der Herstellung von Präzisionsbreitschlitzdüsen für das Auftragen von Klebstofffilmen passte die Verschmelzung mit dem Langenfelder Unternehmen zur Erweiterung des Produktsegmentes gut in die Expansions-Strategie der ITW Dynatec.

Im Gründungsjahr 1992 war der erste Firmenstandort in Erkrath. Nach fünf Jahren siedelte das Unternehmen nach Mettmann in das Gewerbegebiet "Zur Gau" über. "Es ist für uns als international ausgerichtete Firma ein sehr günstiger Standort, da eine gute Anbindung zum Düsseldorfer Flughafen gegeben ist", betont Geschäftsführer Christof Schotten. Er weist darauf hin, dass die ITW Dynatec weltweit in über 50 Ländern mit insgesamt 75 Vertriebs- und Service-Niederlassungen vertreten sei.

  • David Sanborn und seine Ehefrau Jennifer
    Heiliges Blechle in Mettmann : „Kraftwerk“-Käfer geht nach Florida
  • Dr. Sven Kürten, Intensiv-Mediziner am EVK
    Omikron in Mettmann : Corona-Leugner auf Intensivstation einladen
  • Institution in Hochdahl : Online-Angebote bringen neues Publikum

"Wir haben darüber hinaus weitere Produktionsstandorte in Frankreich, China und den USA", verweist Christof Schotten auf die global ausgerichtete Unternehmensstruktur. Am Standort Mettmann ist die europäische Zentrale mit den Bereichen Verwaltung, Export und Entwicklung beheimatet. Von dem modernen Firmengebäude im Gewerbegebiet im Mettmanner Osten aus werden der europäische Markt, der Mittlere Osten und Afrika betreut. Die Produkte des Unternehmens werden in verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt. Beispielsweise für die Herstellung von Faltschachteln, Briefumschlägen, Hygieneartikel für Verpackungsverschlüsse sowie für Verklebungen und Beschichtungen aller Art. Die ITW Dynatec ist ein führender Hersteller in der Heiß- und Kaltleimauftrags-Technologie.

"In Mettmann haben wir 50 Mitarbeiter, die in der Produktion, im Labor oder in der Verwaltung tätig sind", so Christof Schotten. Das Unternehmen bildet sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich aus. "Wir bieten auch Praktikumsplätze für die Erstellung von Diplomarbeiten an." Der Geschäftsführer macht deutlich, dass die Nachwuchsförderung für das Unternehmen einen hohen Stellenwert habe.

(klm)