Kommentar: Eltern verunsichert bei der Schulwahl

Kommentar : Eltern verunsichert bei der Schulwahl

Das ganze Hin und Her um die Sekundarschule hat die Eltern der Viertklässler verunsichert. Ihre Reaktion: Sie haben ihr Kind am KHG angemeldet. 139 Schüler sind aber zweifelsfrei zu viele. Eine Vierzügigkeit der Klasse 5 mit einer Klassenstärke von 30 Kindern ist so nicht hinzubekommen. Die zehn Schüler, die sich für die Hauptschule entschieden haben, müssen sich eine andere Schule suchen. Die Anne-Frank-Hauptschule wird keine Eingangsklasse bilden. Bleibt also der Weg in die Schulen der Nachbarstädte oder zur Realschule. Und die muss sich Gedanken machen, wie sie diese Schüler integriert.

Christoph Zacharias

(RP)
Mehr von RP ONLINE