1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Einzelhändler kritisieren Stadtplanung

Mettmann : Einzelhändler kritisieren Stadtplanung

Offenbar gibt es Tauwetter zwischen Bürgermeister Thomas Dinkelmann und dem Vorstand von Mettmann-Impulse. Dinkelmann war in der Generalversammlung kritisiert worden. Tenor: Er kümmere sich nicht um den Einzelhandel.

Dinkelmann teilte daraufhin mit, ihm sei es nicht egal, "dass in Mettmann Geschäfte sind oder nicht. Wir haben die gemeinsame Aufgabe, uns den Herausforderungen aus dem veränderten Einkaufsverhalten (Stichwort Internethandel) zu stellen. Das schaffen wir nur in guter Zusammenarbeit."

Der Hinweis auf das Internet greife allerdings zu kurz, entgegnet der Vorstand von Me-Impulse. Die Baustellen, die Netztrennung und die Parkraumbewirtschaftung hätten massive Auswirkungen auf den Einzelhandel in Mettmann. Es fehle ein Plan, um den Einzelhandel, Gewerbe und Dienstleistung in der Baustellen-Situation überlebensfähig zu halten und darüber hinaus Mettmann als Ganzes zukunftsfähig zu machen. "Wir wünschen uns seit Jahren eine gute Zusammenarbeit, waren und sind auch zu dieser bereit", sagt der Impulse-Vorstand.

(cz)